Dienstag, 3. Januar 2017

Lesemonat Dezember

Hey ihr Lieben!
Ich hoffe, ihr hattet schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr! Heute möchte ich euch meinen Lesemonat Dezember zeigen, in dem ich – wie mir gerade aufgefallen ist – ausschließlich weihnachtlich bzw. winterlich angehauchte Bücher gelesen habe. Viel Spaß beim Durchlesen!

"Jubilee hat den perfekten Freund. Sie ahnt nicht, dass sie ihn in dieser Nacht verlieren wird – weil sie sich Hals über Kopf in einen Fremden verliebt. Manchmal vergisst Tobin völlig, dass der Herzog eigentlich ein Mädchen ist. Bis zu jenem magischen Moment im Schnee. Addie würde alles dafür geben, wenn Jeb ihr verzeihen könnte. Dabei ist er ihr längst viel näher als sie denkt …"
Hier findet ihr meine Rezension

"Massachusetts, 1773: Tief verschneit sind die Wälder, und Weihnachten steht vor der Tür, als Allana Flynn in ihrer Scheune einen schwer verletzten Mann entdeckt. Seine Schusswunde spricht von einer blutigen Auseinandersetzung mit den Engländern. Aber sein süßer Kuss verrät der jungen irischen Witwe, dass das Fest der Liebe naht – wenn sie, der irische Heißsporn, den Mut hat, sich zu ihm, dem Schotten Ian MacGregor, zu bekennen. Ihr Herz für immer zu gewinnen, das ist für den wagemutigen Schotten eine größere Herausforderung, als die Briten zu bekämpfen."
"Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst ..."
Hier findet ihr meine Rezension
 
"Warum hat mein blöder kleiner Bruder Olli den schönen Schokoladenadventskalender bekommen und ich nur diesen doofen Papieradventskalender, ärgert sich Julia. Doch das auf ihrem Kalender abgebildete Haus glitzert so silbrig und geheimnisvoll, dass Julia der Versuchung nicht widerstehen kann und das erste Fenster ihres Kalenderhauses öffnet. Da bemerkt sie, dass das Haus bewohnt ist und dass sie die Menschen, die darin leben, besuchen kann. Damit beginnt ein ganz ungewöhnliches Abenteuer…"
 
 "Sydney und Kyler sind so unterschiedlich wie Feuer und Eis. Während Kyler eine Frau nach der anderen abschleppt, geht Sydney lieber mit einem guten Buch ins Bett. Trotzdem sind sie seit Kindertagen beste Freunde. Doch als sie bei einem Skiurlaub von einem Schneesturm überrascht werden und in einer abgelegenen Skihütte übernachten müssen, werden alte, stets verdrängte Gefühle neu entfacht. Kann ihre Freundschaft diese Nacht überstehen? Und viel wichtiger: Werden sie die Nacht überstehen? Denn während sich die beiden einander vorsichtig nähern, hat es jemand auf ihr Leben abgesehen …"
Hier findet ihr meine Rezension

Kommentare:

  1. Hey du ;)
    du hast aber interesante Bücher gelesen!
    "Frigid" habe ich letzten Monat soo oft bei anderen Bloggern gesehen aber irgendwie reizt mich dieses Buch nicht so wirklich. Und dich hat es wohl auch nicht so sehr überzeugt wie es aussieht oder?
    Wünsche dir nur das Beste für das neue Jahr.

    ♥ HIER ist mein Lesemonat Dezember

    Liebe Grüße
    Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Katha :)
      Danke für deinen Kommentar! Ja, du hast recht, ich war wirklich ziemlich enttäuscht von "Frigid". Jennifer L. Armentrout ist eine meiner Lieblingsautorinnen, aber diese Geschichte war für meinen Geschmack mit viel zu vielen Klischees beladen und es ging die ganze Zeit wirklich nur um das Eine. Romantik - Fehlanzeige. :D
      Ich schaue mir jetzt gleich mal deinen Lesemonat an!
      Liebe Grüße
      Alena

      Löschen